Lärmschutz an der A 44 & Werbung für den öffentlichen Bücherschrank

CDU lädt zum traditionellen `Politischen-Wochenmark-Gespräch`

 Kupferdreh. Am Mittwoch, dem 11. Juli 2018, lädt die CDU Kupferdreh/Byfang
unter dem bewährten Motto „CDU vor Ort – Mitreden, Fragen, Antworten
bekommen!“ zum traditionellen `Kupferdreher-Wochenmarkt-Bürgerdialog` ein.
In der Zeit zwischen 10 bis 12 Uhr werden der CDU-Vorsitzende und Ratsherr
Dirk Kalweit  sowie die Vorstandsmitglieder Kathrin Albrecht, Thomas Hertel,
Marc Hubbert und Franz Kampmann die bereits vierte öffentliche
Marktplatz-Bürgersprechstunde im Jahr 2018 anbieten und über Neuigkeiten aus
dem Rat der Stadt Essen, der Bezirksvertretung und natürlich auch vom
internen Unionstreit zur Migrationsfrage berichten. Höchst aktuelle
Neuigkeiten gibt es zu den jüngst in der Bezirksvertretung Ruhrhalbinsel
vorgestellten Planungen zum neuen Lärmschutz an der Autobahn A 44. Zudem
sammeln die örtlichen Christdemokraten erstmalig Unterschriften für den
neuen geplanten öffentlichen Bücherschrank am Kupferdreher Markt. Alle
interessierten Mitbürger sowie Vertreter der zahlreichen Byfanger,
Dilldorfer und Kupferdreher Vereine, Institutionen, Kirchen und
Organisationen sind recht herzlich zum Meinungsaustausch eingeladen.

 

Wochenmarkt-Bürger-Dialog der CDU Kupferdreh/Byfang hat Tradition

 

Bereits seit dem Jahr 2004 bieten die örtlichen Christdemokraten diese Form
des öffentlichen Bürger-Dialogs im Rahmen ihres Politischen-Jahresprogramms
an. Ziel der `Kupferdreher-Wochenmarkt-Gespräche` ist es, seitens der
Politik auch den Bürgern und Institutionen ein zwangloses und lockeres
Gesprächsangebot zu unterbreiten, die aus unterschiedlichsten Gründen den
Zugang und Dialog zur Politik bislang nicht oder nicht zufriedenstellend
gefunden haben. Dazu der CDU-Vorsitzende Ratsherr Dirk Kalweit: „Eine
bürgernahe Politik muss gerade in den aktuellen Zeiten, in denen sich auf
Bundesebene die Politik nicht von der besten Seite zeigt, dass unmittelbare
politische Gespräch mit dem Mitbürgern dort suchen, wo die Menschen sind.
Wir müssen als politische Funktions- und Mandatsträger offen und aktiv auf
die Menschen zugehen und das regelmäßige Angebot unterbreiten, politische
Vorhaben, Planungen und Entscheidungen zur Diskussion zu stellen, zu
erklären und transparent zu machen. Darüber hinaus müssen die Bürger – im
Vorfeld politischer Entscheidungen – miteinbezogen werden. Mit dem mehrfach
im Jahr angebotenen `Kupferdreher-Wochenmarkt-Gespräch` und den weiteren ca.
35  jährlich stattfindenden öffentlichen CDU-Veranstaltungen vor Ort
versuchen wir bereits seit Jahren, diese Transparenz zu gewährleisten und
den Menschen Gesprächsforen anzubieten, damit man den Politikern
unmittelbarer und direkter auf den Zahn fühlen kann.“ 

 

CDU-Bürgermitmachkarte – „Was Ihnen am Herzen liegt – Geben Sie Ihren Senf
dazu!“

 

 

Mit der CDU-Bürgermitmachkarte unter dem Motto „Was Ihnen am Herzen liegt –
Geben Sie Ihren Senf dazu!“ bietet die CDU vor Ort allen interessierten
Bürgern dazu zusätzlich die Möglichkeit, auch schriftlich Fragen zu stellen,
Kritikpunkte zu äußern oder Anregungen für die Bezirksvertretung oder den
Rat der Stadt Essen zu geben. Die Vertreter der CDU Kupferdreh/Byfang freuen
sich auf interessierte und konstruktive Bürgergespräche.   

 

Nach oben